Samstag, 26. November 2016

Die Winterrose

von Jennifer Donnelly

đŸ’«đŸ’«đŸ’«đŸ’«đŸ’« 5/5 Sterne

Das Buch ist wirklich lesenswert!


Autor/in: Jennifer Donnelly
Verlag: Piper
Seitenzahl: 777
Preis Taschenbuch: 9,95 € (D)
  

Inhalt

 

"Es geht um eine bedingungslose Liebe und um tödliche Rache.
London, 1900: Die junge India Selwyn-Jones bewegt sich in den feinsten Kreisen. Bis sie als Ärztin im berĂŒchtigten Viertel Whitechapel zu arbeiten beginnt - und dort in leidenschaftlicher Liebe zu dem gefĂŒrchteten Gangsterboss Sid Malone entbrennt ... Von der gefĂ€hrlichen Unterwelt Londons bis nach Afrika und in die neue Welt fĂŒhrt ihr Weg. Voller Dramatik und Sinnlichkeit erzĂ€hlt Jennifer Donnelly, die Autorin der international erfolgreichen "Teerose", von ihrer unbeugsamen Heldin India."

India Selwyn Jones ist eine Ärztin, die allerdings nicht ernst genommen wird, da zu dieser Zeit die meisten Berufe von MĂ€nnern ausgeĂŒbt wurden. In ihr kommt der Wunsch auf, eine eigene Klinik zu eröffnen, doch ihre wohlhabende Familie will sie nicht unterstĂŒtzen und so muss sie sich alleine um Startkapital bemĂŒhen. Hautnah erlebt man mit, wie die starke und selbststĂ€ndige India fĂŒr ihre Ziele kĂ€mpft. Als sie Sid Malone kennenlernt, scheint es, als ob er ihr helfen könnte. Doch sie fĂ€llt in eine Welt voller Gier, Geltungssucht und Machtbessensheit.

Meine Bewertung 

 

Die "Winterrose" ist der zweite Band der "Rosen-Trilogie" von Jennifer Donnelly. Der erste Band heißt "Die Teerose" und ist international bekannt. Es ist nicht zwingend notwendig, den ersten Teil zu kennen, da es eine eigenstĂ€ndige Geschichte ist, die nicht an den ersten Teil anschließt. Der Historische Roman gibt Einblick in die Medizin des beginndenden Jahrhunderts. In dem Buch werden von der Autorin Details zu London im Jahr 1900 sehr genau herausgearbeitet, was den Leser in diese Zeit eintauchen lĂ€sst. Man verliert sich regelrecht in dem Buch. Der Beginn ist ein wenig zĂ€h zu lesen, aber bereits im ersten Kapitel findet man sich in einer dĂŒsteren AtmosphĂ€re wieder und erfĂ€hrt etwas ĂŒber den gefĂŒrchteten GĂ€ngsterboss Sid Malone. Durch den stĂ€ndigen Perspektivwechsel blickt man als Leser in das Leben unterschiedlicher Charaktere und erfĂ€hrt von den UmstĂ€nden dieser Personen. Man weiß nie, was im nĂ€chsten Kapitel auf einen zukommt und durch Überraschungen und durch Konflikte wird Spannung erzeugt, die sich im ganzen Buch hĂ€lt. Von Anfang bis Ende wird Spannung aufgebaut, sodass man nie das GefĂŒhl bekommt, dass es langweilig wird.

 Fazit

 

Das Buch "Die Winterrose" entfĂŒhrt uns in eine andere Zeit und gibt uns Einblick in die Entwicklungen des beginnenden Jahrhunderts. Es spiegelt die TrĂ€ume und Erwartungen der Menschen wider und das Leben der jungen Ärztin India wird eindrucksvoll geschildert. Die Liebe von India und dem GĂ€ngsterboss Sid Malone steht klar im Fokus und nimmt die zentrale Rolle der Geschichte ein, deshalb kann ich das Buch jedem empfehlen, der Spannung, Romantik und geschichtliche HintergrĂŒnde interessant findet. FĂŒr mich ist es ein absolut lesenswertes Buch!


einzigartig - fesselnd - mitreißend - spannend - romantisch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen